Das Chinesische Tierkreiszeichen Büffel

Ein Büffel ist so, wie man ihn sich vorstellt. Er steht auf der Wiese wie ein Fels in der Brandung. Er ist stark, loyal, verschwiegen, ernst, ausgeglichen und stabil. Er wirkt dabei immer ein wenig kalt und emotionslos, aber hinter seiner Fassade verbirgt sich ein aufgeschlossenes und freundliches Wesen, das keiner Fliege etwas zuleide tun könnte. Er wird auf diese Weise immer viele Freunde finden, die diese Seite an ihm schätzen.

Er mag keine allzu großen Abenteuer und auch keine Veränderungen. Am liebsten hat er, wenn man ihn in Ruhe lässt. Obwohl er die Gesellschaft anderer mag, bleibt er doch am liebsten allein. Büffel-Frauen sind klassische Hausfrauen ohne viel Abenteuerlust. Büffel-Männer wiederum haben eine autoritäre Ader, die sie in ihrer Familie auch zeigen.

Insgeheim schluckt er aber auch viele Emotionen hinunter, was gelegentlich zu einem gewaltigen Wutausbruch führen kann. Er gilt als ordentlicher Arbeiter, der seine Aufgaben bestens erfüllt. Das kann ihn die Karriereleiter auch öfters nach oben tragen. Für öffentliche Ämter ist dieses Sternzeichen allerdings nicht geeignet – Zwischenmenschliches liegt ihm nicht besonders.

In der Liebe tut er sich meist etwas schwer. Etwas unbeholfen tastet er sich an seinen Partner heran, kann dann aber mit seiner Sinnlichkeit punkten. Ideal für ihn ist ein Hahn, da beide eher die Verlässlichkeit schätzen. Auch eine treue Ratte tut ihm gut. Ein Affe bleibt für einen Büffel ein nicht zu erreichendes Ziel. Dieser ist ihm einfach zu fantasievoll.

Aber Finger weg von einer Ziege! Diese kann dem Büffel nichts geben. Auch der Tiger ist ungeeignet, da er mit seinen Aggressionen der Ruhe des Büffels schaden wird.



Valid XHTML 1.0 Transitional